Teamleiter Duale Berufsbildung (m/f/d) print

Posted on:
23 Nov, 2018
Application by:
21 Dec, 2018
Project status:
Expression of interest
Project title:
Unterstützung der Umsetzung der Nationalen Strategie der beruflichen Bildung - Qualität der Kooperativen Berufsbildung
Period of project:
06/2019 – 05/2021
Duration of assignment:
23 Monate
Country:
Morocco
Duty station:
Rabat
Job code:
ESE-MAR18GIZ0237

Project description

Das Neuvorhaben ist Teil des Schwerpunktes „Nachhaltige Wirtschaftsentwicklung“. Im Rahmen des integrierten Ansatzes für Beschäftigung ergänzt das Vorhaben das deutsche Portfolio im Schwerpunkt um einen Ansatz zur Förderung des Arbeitsmarktangebotes. Die Umsetzung der Maßnahme erfolgt in vier Handlungsfeldern: Stärkung der öffentlich-privaten Zusammenarbeit (HF1), qualitative Verbesserung des Angebots kooperativer Berufsausbildung (HF2), Kapazitäten der Privatwirtschaft zur Planung und Durchführung der kooperativen Berufsbildung (HF3), Umsetzung der weiterentwickelten Ansätze der kooperativen Berufsbildung in zwei Sektoren (HF4). Das Vorhaben agiert landesweit, regionale Eingrenzungen können sich durch die noch zu treffende Auswahl der Sektoren ergeben. Kooperationen mit anderen Gebern im Sektor sind anvisiert, speziell mit der EU.

Der AN ist für die Durchführung des Handlungsfeldes 2 „Qualität der kooperativen Berufsbildung“ verantwortlich. Dies umfasst die Erreichung der Outputs B und die Erfüllung der zugehörigen Indikatoren, die Erfüllung der Modulzielindikatoren und die Durchführung der im Folgenden genannten Aktivitäten. Ziel des Handlungsfeldes 2 „Qualität der kooperativen Berufsbildung“ ist die qualitative Verbesserung des Angebots kooperativer Berufsausbildung (Output B). Ausgehend von ansatzweise vorhandenen, qualitätssichernden Elementen (z.B. ein nationales Kompetenzbezugsystem und Instrumente zur Qualitätssicherung der betrieblichen Ausbildung) wird ein Qualitätssicherungssystem der kooperativen Ausbildung unter öffentlich-privater Leitung erarbeitet. Im Rahmen des Handlungsfeldes werden Standards formuliert und Instrumente zur Qualitätsverbesserung betrieblicher Ausbildung erarbeitet (z.B. Ausbildungspläne, ein Ausbilderhandbuch, Berichtsheft für Auszubildende, Zertifizierung von Ausbilder/innen, Vorgaben zu Arbeitsschutz und -sicherheit). Als Teil der Qualitätssicherung sollen Ausbildungsbetriebe dabei unterstützt werden Ausbildungsplätze auch für Frauen attraktiv zu gestalten.

Job description

  • Komponentenleitung des Handlungsfeldes 2 „Qualität der kooperativen Berufsbildung“ in enger Abstimmung mit dem AV des Vorhabens - Gesamtverantwortung für die Beratungspakete des AN
  • Fachliche Beratung der Partner in der „Einführung eines Qualitätssicherungssystems der kooperativen Berufsbildung“ und „Etablierung von Kooperationsvereinbarungen zur Einführung eines (freiwilligen) Qualitätssiegels der betrieblichen Ausbildung“
  • Sicherstellung der Kohärenz und Komplementarität der Leistungen des AN mit weiteren Leistungen des Programms auf lokaler und nationaler Ebene
  • Abstimmung von Arbeitsschritten mit wesentlichen Beteiligten (SEFP, OFPPT, CGEM, Betrieben, weiteren Institutionen der Berufsbildung) und Sicherstellung von Transparenz für die Partner in Abstimmung mit dem AV der GIZ;
  • Erstellung und Anpassung des Operationsplans in Abstimmung mit relevanten Partnern und AV;
  • Konzeption, Durchführung und Monitoring und Auswertung der Projektmaßnahmen zum Capacity Development der lokalen Partner in der 1. Entwicklung und Einführung des Qualitätssicherungssystems für kooperative Berufsbildung und in der 3. Entwicklung und Einführung des „freiwilligen“ Qualitätssiegels.
  • Berücksichtigung von Querschnittthemen (bspw. Gleichberechtigung der Geschlechter),
  • Personalsteuerung, insbesondere Identifizierung des Bedarfs an Kurzzeiteinsätzen innerhalb des verfügbaren Budgets sowie Planung und Steuerung der Einsätze und Betreuung der lokalen und internationalen Kurzzeitfachkräfte
  • Wirkungsmonitoring sicherstellen - regelmäßige und fristgerechte Berichterstattung
  • Verantwortung bei der Kontrolle der Mittelverwendung und der Finanzplanung in Absprache mit der/dem Auftragsverantwortlichen (AV) der GIZ
  • Unterstützung des/der AV bei der Fortschreibung und/oder Anpassung der Konzeption des Vorhabens, bei Evaluierungen und bei der Vorbereitung einer Folgephase

Qualifications

  • Ausbildung (2.1.1): Universitätsabschluss (Diplom/Master) in Wirtschafts-, Erziehungs- oder Sozialwissenschaftlichen, Berufsbildungspädagogik o.ä.
  • Sprache (2.1.2): Verhandlungssichere Sprachkenntnisse in Wort und Schrift in Französisch und Deutsch sind ein Musskriterium.
  • Allgemeine Berufserfahrung (2.1.3): 10 Jahre Berufserfahrung im Sektor arbeitsmarktorientierter Berufsbildung
  • Spezifische Berufserfahrung (2.1.4): 5 Jahre Berufserfahrung in dualer Berufsbildung und deren Anpassung in internationalen Kontexten
  • Führungserfahrung/Management (2.1.5): 5 Jahre Führungserfahrung als Teamleitung in Projekten oder Führungskraft in Unternehmen
  • Regionalerfahrung (2.1.6): 3 Jahre Erfahrung in Projekten der Region Nordafrika
  • EZ-Erfahrung (2.1.7): 5 Jahre Erfahrung in EZ-Projekten
  • Sonstiges (2.1.8): 5 Jahre Beratungserfahrung institutioneller Rahmenbedingungen der kooperativen Berufsbildung inklusive Erarbeitung von Qualitätsstandards und -instrumenten; 2 Jahre Umsetzungserfahrung von Ansätzen der Frauenförderung in der Berufsbildung

Contact person

  Ursula von den Driesch vondendriesch@gfa-group.de

Please read carefully our CONSENT TO THE USE OF PRIVATE DATA

GFA JOBS

ALL JOBS